Lehraufträge

Besonders beliebte Veranstaltungen einzelner externer Dozenten haben wir zu regelmäßigen Praxisvorlesungen mit einem Umfang von ca. einer Semesterwochenstunde ausgeweitet und durch Lehraufträge dauerhaft in das Angebot der Abteilung integriert. Die Teilnehmer können beim erfolgreichen Besuch der Veranstaltung einen Leistungsnachweis erwerben; Einzelheiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen aktuellen Ankündigungen.

Weitere Veranstaltungen von Lehrbeauftragten behandeln die Bereiche Mediation, Konfliktschlichtung und Verhandlungsführung.

 

Wintersemester 2017/18

 

Die anwaltliche Beratung im Asylverfahren

Dozent: RA Marco Werther


Termine:

Samstag, 04.11.2017 09:00 - 14:00, Achtung Hörsaaländerung: RW 2
Samstag, 18.11.2017 09:00 - 14:00, RW 3

Anmeldung: Jogustine. 3.135.16700

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

 

Asylrecht in der Praxis

Dozent: RA Martin Nelte, Fachanwalt für Migrationsrecht


Termine:

Samstag, 25.11.2017 09:00 - 14:00, RW 3 
Samstag, 02.12.2017 09:00 - 14:00, RW 3

Anmeldung: Jogustine 03.135.16700

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

 

Sommersemester 2017

Einführung in das Asylrecht

Dozent: RA Martin Nelte, Fachanwalt für Migrationsrecht und RA Marco Werther


Termine:

Samstag, 29.04.2017 09:00 - 16:30, RW 2
Samstag, 20.05.2017 09:00 - 16:30, RW 2

Anmeldung: Jogustine 03.135.16700

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

Asylrecht in der Praxis

Dozent: RA Martin Nelte, Fachanwalt für Migrationsrecht


Termine:

Samstag, 17.06.2017 09:00 - 14:00, HS VII (00 424) 
Samstag, 24.06.2017 09:00 - 14:00, HS VII (00 424)

Anmeldung: Jogustine 03.135.16700

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

Die anwaltliche Beratung im Asylverfahren

Dozent: RA Marco Werther


Termine:

Samstag, 27.05.2017 09:00 - 14:00, HS VII (00 424)
Samstag, 03.06.2017 09:00 - 14:00, HS VII (00 424)

Anmeldung: Jogustine. 3.135.16700

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

 

Wintersemester 2016/17

Asylrecht in der Praxis

Dozent: Herr RA Martin Nelte,
Workshop
Termine: Samstag, 12.11. und Samstag 19.11.jeweils von 09:00 - 14:00 jeweils im HS VII (00 424)

Anmeldung: Jogustine.

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

Die anwaltliche Beratung im Asylverfahren

Dozent: Herr RA Marco Werther, 
Workshop
Termine: Samstag, 28.01.2016, und Samstag, 04.02.2016 jeweils von 09:00 - 14:00  jeweils im RW 2

Anmeldung: Jogustine.

Die Bescheinigung über die Teilnahme an den Workshops wird als abgeleistetes Blockseminar‎ nach § 7 der Ausbildungsordnung des RLC Mainz e.V. anerkannt.

 

 

 

 

Wintersemester 2015/16

Der Anwalt als Unternehmer

Dozent: Dr. Ulrich Brink

Ein Anwalt sollte auch ein erfolgreicher Unternehmer sein. Lernziele sind:
• Den Anwalt als Unternehmer verstehen lernen
• Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen des Anwaltsberufs kennen lernen
• Mandantenorientierte und unternehmerisch orientierte Ziele verbinden lernen.

Die Themen reichen von unternehmerischen Wertvorstellungen, den berufsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Vorgaben über Marketing und Organisation zum Rechnungswesen.

Termine:
07.01.16,
14.01.16
21.01.16
28.01.16

jeweils von 14:00 - 16:00 im Dekanatssaal.

Anmeldung: JOGUStINe

 

Wintersemester 2014/15

Der Anwalt als Unternehmer

Dozent: Herr Dr. Brink

Ein Anwalt sollte auch ein erfolgreicher Unternehmer sein. Lernziele sind:
- Den Anwalt als Unternehmer verstehen lernen
- Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen des Anwaltsberufs kennen lernen
- Mandantenorientierte und unternehmerisch orientierte Ziele verbinden lernen.

Die Themen reichen von unternehmerischen Wertvorstellungen, den berufsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Vorgaben über Marketing und Organisation zum Rechnungswesen.

Termine:
Donnerstag, den 08.01.2015 14-16 Uhr, 03/150 (Dekanatssaal).
Donnerstag, den 15.01.2015 14-16 Uhr, 03/150 (Dekanatssaal).
Donnerstag, den 22.01.2015 14-16 Uhr, 03/150 (Dekanatssaal).
Donnerstag, den 29.01.2015 14-16 Uhr, 03/150 (Dekanatssaal).

Anmeldung: über Jogustine 03.135.16700 (2. Anmeldephase), max. 40 Teilnehmer.

 

Sommersemester 2014

Vertiefung Urheberrecht - Ausgewählte Aspekte aus der anwaltlichen Praxis

Dozent: Dr. Nils Rauer, Hogan Lovells Frankfurt

Mit der Vertiefung im Urheberrecht findet die Kooperation zwischen der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der Kanzlei Hogan Lovells ihre weitere Fortführung. Dieses Mal geht es um aktuelle Entwicklungen in Berlin und Brüssel wie auch Themen, die derzeit die Richter in Karlsruhe, Luxemburg und New York beschäftigen. An insgesamt drei Montagen werden dabei nachstehende Themen Gegenstand der Vertiefungsvorlesung sein.

Termine:

  • Harmonisierung des Urheberrechts – was bedeutet das eigentlich?
    Wie viel Gestaltungsmöglichkeit bleibt nationalen Gesetzgebern? Was braucht ein funktionierender Binnenmarkt an Gleichlauf der Gesetze und Urteile?
    Montag, den 26. Mai 2014: RW 5
  • Google Book Search – Fluch oder Segen?
    Die New Yorker Richter haben gesprochen – ein Blick durch die urheberrechtliche Brille Europas.
    Montag, den 23. Juni 2014: RW 6
  • Kollektive Rechtewahrnehmung – was machen eigentlich GEMA, VG WORT und andere Verwertungsgesellschaften?
    Sinn und Zweck der kollektiven Rechtwahrnehmung. Wo geht die Reise hin – national und international?
    Montag, den 21. Juli 2014: RW 6

 

Wintersemester 2013/2014

Der Anwalt als Unternehmer

Dozent: Dr. Ulrich Brink

Ein Anwalt sollte auch ein erfolgreicher Unternehmer sein. Lernziele sind:

  • Den Anwalt als Unternehmer verstehen lernen
  • Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen des Anwaltsberufs kennen lernen
  • Mandantenorientierte und unternehmerisch orientierte Ziele verbinden lernen.

Die Themen reichen von unternehmerischen Wertvorstellungen, den berufsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Vorgaben über Marketing und Organisation zum Rechnungswesen.

Termine:

  • 09.01.2014
  • 16.01.2014
  • 23.01.2014
  • 30.01.2014
    jeweils von 14 bis 16 Uhr im HS VI

Anmeldungen erfolgen ausschließlich über JOGUStINe.

 

Datenschutzrecht

Dozent: Dr. Thomas Lapp

Datenschutzrecht dient dem Zweck, die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen vor missbräuchlichem Umgang mit seinen personenbezogenen Daten zu schützen. Aktualität hat dieses Thema aufgrund der Abwehrpraxis der Geheimdienste erlangt. Auf europäischer Ebene ist die neue Datenschutzgrundverordnung in der Diskussion. Daneben sind der Arbeitnehmerdatenschutz sowie der Rechtsschutz bei Scoring Themen der Veranstaltung.

Termine:

  • 06. und 07.02.2014, jeweils 14 - 17 Uhr, RW 6

 

Vertiefung Internetrecht. Ausgewählte Aspekte aus der anwaltlichen Praxis

Dozent: Dr. Nils Rauer

Mit der Vertiefung im IT-Recht findet die Kooperation zwischen der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der Kanzlei Hogan Lovells ihre weitere Fortführung. Dieses Mal geht es um aktuelle Entwicklungen sowohl auf Gesetzgebungsebene als auch im Gerichtssaal, die sich mit dem Internet, Software und internationalen Datenströmen befassen. An insgesamt drei Donnerstagen werden dabei nachstehende Themen Gegenstand der Vertiefungsvorlesung sein:

- Cookies - darf das denn sein?
- Handel mit gebrauchter Software - was geht bei Onlineversionen?
- Datenaustausch im Konzern - alles Cloud oder was?

Termine:

  • Do, 07.11.2013, RW 3, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr
  • Do, 05.12.2013, RW 3, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr
  • Di, 14.01.2014, Alte Institutsbibliothek, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr

 

Einführung in Auslegung, Verständnis und Gestaltung englischsprachiger Verträge

Dozent: Dr. Daniel Voigt

Darstellung der von der Rechtsprechung entwickelten Grundsätze zum Verständnis englischsprachiger Verträge Tipps zur praktischen Gestaltung entsprechender Verträge Praktische Übungen zur Gestaltung einzelner Klauseln und typische Fallstricke bei der Formulierung

Termine:

  • werden noch bekanntgegeben