Respekt als Antwort und Prinzip (RAP)

Das aus den USA stammende, von Larry Brendtro, Lesley du Toit und Martin Brokenleg entwickelte Konzept "Response Ability Pathways" (RAP) - ins Deutsche übertragen als "Respekt als Antwort und Prinzip" - bietet ein Konzept und prakische (Kommunikations-)Techniken an, mit deren Hilfe auch solche Jugendliche und junge Erwachsene wieder erreicht und wiedergewonnen werden können, die Erwachsene (etwa in der Rolle als Eltern, Lehrer, Sozialarbeiter ...) als ernstzunehmende Gesprächspartner längst abgeschrieben haben.

Zentrales Modell dieses Ansatzes ist der sogenannte "Circle Of Courage", zu übersetzen etwa mit "Kreis der Stärke" (im Sinne von Resilienz), der die vier elementaren menschlichen Grundbedürfnisse (Zugehörigkeit, Können, Unabhängigkeit und Mitmenschlichkeit) in ihrem Verhältnis darstellt und beschreibt, deren Befriedigung die Vorausetzung für die Entwicklung von Resilienz ist. In ihrer Nicht-Befriedigung bei vielen Jugendlichen wird eine Haupt-Ursache für sozial auffällges bzw. abweichendes Verhalten gesehen. (Einen ausführlicheren Text zu diesem Ansatz finden Sie hier.)

Im Zusammenspiel von Beziehungsaufbau, Klärung und Wiederherstellung und mit Hilfe verschiedener pädagogischer Techniken (Sandwich-Technik, Doppelbotschaften u.a.) gelingt eine neue Dimension von respektvoller Kommunikation, die auch dem Erwachsenen jenseits von Machtspielen hilft, sich immer wieder selbst neu zu reflektieren.

Das Konzept RAP entspricht damit von seiner inneren Haltung her dem "Geist" der Methodik der Angewandten Kriminologie und ermöglicht dadurch einen nahtlosen Anschluß zu den aus der Diagnose folgenden Interventionsmaßnahmen.

Der Lehrstuhl bietet in unregelmäßigen Abständen, bei Bedarf oder Anfragen eine etwa dreistündige Einführung in das Konzept und die Methodik an, nähere Informationen bei Dr. Christoph Schallert. Eine zweitägige zertifizierte RAP-Fortbildung mit optionalem Zusatztag findet regelmäßig im Projekt Chance, Creglingen statt. Nähere Informationen dazu sind hier zu finden.

Literaturhinweis: Larry K. Brendtro/Lesley du Toit/Beate Kreisle: RAP – Respekt als Antwort und Prinzip, in: Sanders/Bock (Hrsg.): Kundenorientierung - Partizipation - Respekt. Neue Ansätze in der Sozialen Arbeit, VS-Verlag, Wiesbaden 2009