Arbeitsgruppe Strafverteidigung

Interessierte Studierende können im Rahmen dieser semester-unabhängigen (d.h. ständigen) Arbeitsgruppe Einblick in geeignete aktuelle, von RA Dr. Schallert bearbeitete Strafrechtsfälle bekommen (sofern die Mandanten einverstanden sind), daran mitarbeiten und auf diesem Weg das Strafrecht in seiner interdisziplinären Wirklichkeit "live" erleben. Der Arbeitsaufwand richtet sich nach den jeweiligen Möglichkeiten.

Voraussetzung ist die Belegung des Schwerpunktes Strafrechtspflege, die grundsätzliche Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit im Rahmen des persönlich Möglichen und die Unterzeichnung einer Verschwiegenheits-Verpflichtung.

Ein Beispiel für diese Arbeitsweise war die Verteidigung in Sachen Café Balance.

Interessenten melden sich bitte bei Dr. Schallert, der über die Teilnahme entscheidet. Die Teilnehmerzahl ist aus praktischen Gründen begrenzt.