Comparative Legal Research Project

- Rechtsvergleichendes Projekt in Englischer Sprache -

 

 



Comparative Legal Research Project



Rechtsvergleichendes Projekt in Englischer Sprache



Im Wintersemester 2016/17 werden wir in Zusammenarbeit mit der University of Glasgow ein Projekt mit dem Schwerpunkt Rechtsvergleichung (Zivilrecht, Europarecht und Völkerrecht) durchführen. Hierbei handelt es sich um ein Seminar, in dem 10 schottische Studierende mit 10 Mainzer Studierenden im Laufe des Wintersemesters zusammenarbeiten werden. Die Auftaktveranstaltung, bei der die Themen vergeben werden, wird vom 19.-23.11.2016 in Mainz stattfinden. In dieser Zeit werden die schottischen Studierenden 5 Tage bei uns zu Gast sein und -im Idealfall- bei ihren deutschen Teammitgliedern übernachten; hierbei werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, sich kennenzulernen. Für die semesterbegleitende Zusammenarbeit der einzelnen Projektgruppen wird eine E-Learning-Plattform im Internet eingerichtet. Die Abschlussveranstaltung, bei der die Referate vorgetragen werden, wird vom 30.03-03.04.2017 in Glasgow abgehalten werden.

Dieses Projekt bietet sich vor allem für Studierende an, die sich für den Schwerpunkt „Common Law / Schottisches Recht“ (in Verbindung mit einem LL.M. in Glasgow) interessieren. Durch die mündliche und schriftliche Zusammenarbeit mit den schottischen Studierenden haben die teilnehmenden Mainzer Studierenden die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse weiter zu verbessern.

Die Teilnahme an diesem Projekt kann im Lebenslauf verzeichnet werden und stellt einen möglichen Pluspunkt für spätere Bewerbungen dar.

Für weitere Informationen steht Ihnen Klaus Mayer vom Auslandsbüro Jura zur Verfügung.

Bewerbungen mit Lebenslauf und Notenübersicht bitte per E-Mail an: .

Bewerbungsschluss ist der 01. September 2016.

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________

 

In den Wintersemestern 2012/13 und 2013/14 haben wir in Zusammenarbeit mit der University of Glasgow ein Projekt mit dem Schwerpunkt Rechtsvergleichung  (Zivilrecht, Europarecht und Völkerrecht) durchgeführt.

 

Hierbei handelt es sich um ein Seminar, in dem 10-15 schottische Studierende mit einer entsprechend großen Anzahl Mainzer Studierender im Laufe des Wintersemesters zusammenarbeiten werden. Die Auftaktveranstaltung, bei der die Themen vergeben werden, wird Ende November in Mainz stattfinden. In dieser Zeit werden die schottischen Studierenden eine Woche bei uns zu Gast sein; hierbei werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, sich kennenzulernen. Für die semesterbegleitende Zusammenarbeit der einzelnen Projektgruppen wird eine E-Learning-Plattform im Internet eingerichtet. Die Abschlussveranstaltung, bei der die Referate vorgetragen werden, wird Anfang April in Glasgow abgehalten werden.

 

 

 

Dieses Projekt bietet sich an für Studierende, die ihren Horizont erweitern und Einblicke in eine fremde Rechtsordnung erhalten wollen und sich für die Zusammenarbeit mit ausländischen Kommilitonen interessieren. Durch die mündliche und schriftliche Zusammenarbeit mit den schottischen Studierenden haben die teilnehmenden Mainzer Studierenden die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse weiter zu verbessern.

 

 

 

Besonders geeignet ist dieses Projekt für Studierende, die sich trotz guter Sprachkenntnisse entschieden haben, kein Semester im Ausland zu verbringen.  

 

 

 

Die Teilnahme an diesem Projekt kann im Lebenslauf verzeichnet werden und stellt einen möglichen Pluspunkt für spätere Bewerbungen dar.