Prof. Dr. Peter Gröschler

 

Werdegang
Professor Dr. Peter Gröschler, geb. 1967, hat von 1987 bis 1991 Rechtswissenschaft an der Universität Passau studiert. Nach der Ersten Juristischen Staatsprüfung im Jahr 1991 hat er in Passau bei Professor Dr. Ulrich Manthe sowie im Rahmen eines DAAD-Forschungsaufenthalts an der Universität Catania/Italien promoviert. 1995 legte er die Zweite Juristische Staatsprüfung ab, um sich anschließend am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Römisches Recht von Professor Manthe zu habilitieren. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität Heidelberg und dem Abschluss der Habilitation Anfang 2001 wurde er im Sommersemester 2001 Ordinarius für Bürgerliches Recht und Römisches Recht an der Universität Mainz. Den Ruf an die Universität Passau hat er 2012 abgelehnt. Seit 2006 unterrichtet er regelmäßig auch als Visiting Professor an der Universität Trento/Italien.

Lehrtätigkeit
Bürgerliches Recht, Römisches Recht, Privatrechtsgeschichte der Neuzeit

Forschungsschwerpunkte
Antikes Bank- und Wirtschaftsrecht, historische Grundlagen des geltenden Zivilrechts, Kreditsicherungsrecht

Mitgliedschaft im Beirat von Zeitschriften
European Legal Roots (ELR), Quaderni Lupiensi di Storia e Diritto, Seminarios Complutenses

Projekte
Fachgebietsherausgeberschaft 'Römisches Recht' für das Handwörterbuch der antiken Sklaverei; Kommentierungen in: Soergel (Begr.), Bürgerliches Gesetzbuch (13. Aufl.)