Zur Person

 

Akademischer Lebenslauf

 

 

 

 

  • 1978-1985 Einstufige Juristenausbildung an der Universität Bremen

 

 

  • 1983-1984 Tätigkeit als Legal Intern beim Sierra Club Legal Defense Fund, San Francisco, USA
  • 1985-1988 Promotion an der Universität Bremen (Prof. Dr. Karl-Heinz Ladeur): „Die Verwaltungsöffentlichkeit
    im Umweltrecht. Ein Rechtsvergleich Bundesrepublik Deutschland - USA“
  • 1987-1990 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Europäische Rechtspolitik (ZERP) an der Universität
    Bremen. Vorbereitung und Mitarbeit an Forschungsprojekten der EG-Kommission und des Umweltbundesamtes
  • 1990-1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin (Prof. Dr. Johann W. Gerlach)
  • 1992-1998 Wissenschaftliche Assistentin an der FU Berlin (Prof. Dr. Philip Kunig)
  • 2000 Habilitation mit der Schrift: „Verwaltungsvertrag und Gesetz. Eine Untersuchung zum Verhältnis von vertraglicher Bindung und staatlicher Normsetzungsautorität“ (Prof. Dr. Philip Kunig/Prof. Dr. Walter Krebs)
  • 2001 Vertretungsprofessur an der Universität Bremen
  • 2001/02  Vertretungsprofessur an der Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • seit April 2002 Professorin an der Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • 2006 Forschungs- und Lehraufenthalt am Trinity College Dublin
  • 2011 Durchführung eines DFG-Projekts zum Bankenaufsichtsrecht
  • 2013 Ablehnung eines Rufs an die Ruhr-Universität Bochum (Nachfolge Burgi)
  • ab 2013 Durchführung eines Projekts "Geldpolitik und Bankenaufsicht" für die Stiftung Geld und Währung (gemeinsam mit Prof. Dr. Isabel Schnabel)
  • Richterin am Bremischen StGH 2011-2015
     

    Weitere Tätigkeiten

    • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des forum vergabe e.V.
    • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung Speyer FÖV
     

    Mitgliedschaften

    • Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer
       
    • Deutscher Juristinnenbund
       
    • Gesellschaft für Umweltrecht
       
    • Bankrechtliche Vereinigung